Wie werden Nebencharaktere lebendig?

Interessante Charaktere lassen uns beim Lesen mitfiebern und machen eine Geschichte erst wirklich interessant. Wie kann ich also selbst lebendige Nebencharaktere für meinen Roman erschaffen?

Share
Jahresrückblick 2021

2021 war ein ereignisreiches Jahr voll mit abwechslungsreichen Projekten aus vielfältigen Bereichen. Zeit, die Highlights noch einmal Revue passieren zu lassen.

Share
Das passende Setting für den Roman

Wer einen Roman schreibt, macht sich vorab Gedanken über die Handlung und die Figuren, aber das Setting wird von vielen eher stiefmütterlich behandelt. Dabei kommt auch dem Schauplatz eine große Bedeutung zu und er kann viel zur Wirkung des Romans beitragen.

Share
Schreibpartner und Schreibgruppen

Schreiben ist erst mal eine einsame Tätigkeit und funktioniert ohne den Kontakt zu anderen. Wer sich aber Kontakt zu anderen Schreibbegeisterten wünscht, kann ihn aktiv suchen. Das kann sich in vielerlei Hinsicht lohnen – sowohl zur Steigerung der Motivation als auch, um neue Ideen zu bekommen.

Share
Szenen vs. Kapitel

Für viele sind die Begriffe „Szene“ und „Kapitel“ Synonyme. Tatsächlich meinen sie aber nicht immer das Gleiche und die Szenen- und Kapitelaufteilung eines Buches können voneinander abweichen. Wer sich das bewusst macht, kann das gezielt für die Planung der Romanstruktur nutzen.

Share
Änderungsnachverfolgung in Word

Wenn ich Texte lektoriere, verwende ich dafür meistens die Funktion „Änderungen nachverfolgen“ in Word. Das hat viele Vorteile und ist sehr einfach und nützlich, wenn man einmal verstanden hat, wie die Nachverfolgung funktioniert.

Share
Zeit zum Schreiben finden

Viele Menschen möchten einen Roman schreiben, aber klagen darüber, keine Zeit zu haben. In den meisten Fällen ist es aber eher eine Frage der Prioritäten. Wir müssen nicht die Zeit zum Schreiben haben, sondern wir müssen sie uns nehmen. Dann lässt es sich mit ein paar Kniffen in den Alltag integrieren

Share
Rückblick: Henri, der Bücherdieb

Im Sommer 2015 durfte ich für den Lingen Verlag den deutschen Text dieses Bilderbuchs verfassen – eng angelehnt an das Original der britischen Illustratorin Emily MacKenzie. Im Original heißt der Titelheld übrigens Ralfy Rabbit. Das Projekt ist mir in besonderer Erinnerung geblieben.

Share
Die Angst vor dem leeren Blatt überwinden

Die Grundidee steht, der Roman ist geplant, jetzt könnte es mit dem Schreiben losgehen. Doch jedes Mal, wenn Sie das Dokument öffnen, baut sich eine innere Blockade auf. Der Kopf ist leer, Sie sind unfähig, nur ein einziges Wort zu schreiben. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann finden Sie hier Tipps, wie Sie diese Angst vor dem leeren Blatt überwinden können.

Share
Meine Philosophie des Autorencoachings

Ein Autorencoaching ist für mich dann besonders gelungen, wenn durch Impulse meines Coachings Ideen bei den Schreibenden geweckt werden und somit ein besserer Text entsteht. Meine Vorgehensweise basiert auf drei zentralen Säulen.

Share
Wie finde ich das richtige Genre?

In welchem Genre schreibst du eigentlich? Das ist häufig eine der ersten Fragen, die Autor*innen hören, wenn sie von ihrer Tätigkeit berichten. Doch es fällt vielen Schreibenden schwer, die eigene Geschichte einzuordnen.

Share
Emotionen beim Schreiben vermitteln

Emotionen sind wichtig für eine gute Erzählung. Denn je emotionaler eine Geschichte ist, desto stärker fühlen wir uns mit ihr verbunden und desto mehr interessiert uns ihr Ausgang. Aber was hilft dabei, emotionale Geschichten zu erzählen? Wie schaffen Sie es, dass Ihre Leser*innen mitzittern, zu Tränen gerührt sind oder schmunzeln müssen?

Share
Interessante Romanfiguren erschaffen

Eine gute Geschichte zeichnet sich nicht nur durch eine spannende Handlung, sondern auch durch interessante Figuren aus. Nur wenn die Leser*innen Interesse an den Charakteren und ihrem Handeln haben, wollen sie wissen, wie es weitergeht. Deshalb lohnt es sich, vor dem Schreiben über die Charaktere nachzudenken und mehrdimensionale Figuren zu schaffen.

Share
Von der Idee bis zur Veröffentlichung – die wichtigsten Schritte im Überblick

Eine Romanveröffentlichung ist der Traum vieler Menschen. Doch der Weg dahin ist lang und mit vielen Arbeitsschritten verbunden. Wo soll ich also anfangen? Was soll ich wann erledigen? Hier finden Sie einen ersten Überblick.

Share
Jahresrückblick 2020

2020 war für die meisten Menschen auf diesem Planeten ein ungewöhnliches Jahr, aber im Großen und Ganzen war es ein abwechslungsreiches und erfolgreiches berufliches Jahr. Ein paar Highlights möchte ich hier skizzieren.

Share
Für Kinder und Jugendliche schreiben

Kinder- und Jugendbücher unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von Erwachsenenbüchern: thematisch, sprachlich und im Hinblick auf den Umfang. Manche glauben, es sei einfacher, für Kinder zu schreiben, da die Bücher kürzer sind. Aber das stimmt so nicht.

Share